LG Köln

Linksammlung

Eine Linksammlung ist als Datenbank urheberrechtlich geschützt, wenn sie systematisch angeordnet und umfangreich gepflegt beziehungsweise aufgebaut ist. Sie darf wissentlich nicht vervielfältigt werden.

(LG Köln, Urteil vom 25.08.1999 - 28 O 527)

Die Klägerin betreibt im Internet einen kostenlosen Datenbankinformationsdienst zu Eltern, Kinder und Familien betreffende Themen. Neben mehr als 3 000 recherchierten und redaktionell bearbeiteten Einträgen enthält der Dienst eine Sammlung von über 250 kontinuierlich gepflegten Links.

Die Klägerin stellte fest, dass die später aufgebaute Link-Liste der Beklagten mit ihrer Liste übereinstimmt, auch hinsichtlich der Schreibweise und Schreibfehler. Das Gericht hat die Beklagte antragsgemäß verurteilt, die Link-Liste aus ihrem Angebot zu entfernen.

Die Link-Sammlung der Klägerin ist als Datenbank urheberrechtlich geschützt. Eine Datenbank ist definiert als Sammlung von unzusammenhängenden Elementen oder Daten, die systematisch oder methodisch angeordnet und einzeln mit Hilfe elektronischer Mittel oder auf andere Weise zugänglich sind und deren Beschaffung, Überprüfung und Darstellung eine nach Art und Umfang wesentliche Investition erfordert. Gegen dieses Urheberrecht hat die Beklagte verstoßen.

Hierfür spricht der Anschein: Die Link-Sammlung der Beklagten enthält alle bei der Klägerin
vorhandenen Links; sogar die Schreibfehler stimmen überein. Da die Beklagte diesen Anschein nicht entkräften konnte, ist das Gericht davon ausgegangen, dass die Beklagte von der Klägerin abgeschrieben hat.


Quelle: vmm-verlag, IT-Business News, Ausgabe 34/2000


|zurück|